Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/rebelldersonne

Gratis bloggen bei
myblog.de





Links
  CS Homepage
  CS Community
  Connüüüs Blog
  Judschis Blog
  Müürüüüs Blog
  Steffis Blog
  BKJ 1 (Gaby)
  BKJ 2 (Bea)
  Matzis HP
  Simis Blog
 
Linzer Hauptplatz: 30.000 Fans haben sich des Konzert net entgehen lassen (09.09.2006)

Gestern, am 09.09.2006 fand am Linzer Hauptplatz des derzeit letzte Konzert von da Christina und ihren wunderbaren Jungs statt. Sie spielte nach mehr als einem Jahr wieder mal in Linz. Das wollte ich mir ja net entgehen lassen und habe beschlossen, da sowohl die Fahrt (dank des ÖBB Ferientickets) als auch das Konzert gratis waren, mich nach Linz zu begeben.

Der Tag begann wie jeder andere. Ich stand auf, habe meine Sachen zusammengepackt und bin zum Westbahnhof gefahren. Dort bin ich dann in den Zug gestiegen und habe es mir in nem Abteil gemütlich gemacht, welches später leider doch noch fast voll war. Während der Fahrt hat mich ein junger Herr auf mein "Nie Genug" Shirt angesprochen und mich gefragt ob es eines der Lieder ist, die die Christina singt. Ich habe mit ihm über die Sache gesprochen (angefangen mit der Geschichte wie ich Fan geworden bin bis zum gestrigen Tag, aber des schien dem Herrn sehr interessiert zu haben...). Er hat auf mich nicht den Eindruck gemacht, als wäre er ein Christina Fan, aber er schien sehr Musikinteressiert zu sein. Nach der knapp zweistündigen Zugfahrt, die mich ansZiel gebracht hat, habe ich mich von einem Bahnsteig zum nächsten begeben müssen, da ich die Gaby, die mit dem Zug aus Passau gekommen ist, abgeholt habe. Bei der Begrüssung lernte ich auch die Eva (Gabys Brieffreundin) aus Wr. Neustadt kennen. Wir drei haben uns gleich sehr gut verstanden und sind dann sogleich, nach anfänglichen Orientierungsschwierigkeiten*lool* zum Hauptplatz gefahren. Als wir dort angekommen waren, war alles noch in der Vorbereitungsphase. Es standen noch sehr viele Absperrungen herum und die Bühnenbauarbeiten waren im vollen Gange. Es standen auch schon andere bekannte Fans dort. Kurze Zeit später kamen die Miriam und die Judith und so am frühen Nachmittag kam auch die Connüüü mit ihrer FGL (Fahrgemeinschaft Linz) an.
Zu diesem Zeitpunkt fand am Hauptplatz so ne Art Flohmarkt statt, der sich aber nach und nach auflöste.

Doch dann begann des eigentliche Chaos. Plötzlich wurden wir von der Security durch den Aufbau der Absperrungen zurückgedrängt. Wir standen recht weit weg von der Bühne und regten uns über diesen Zustand ziemlich auf. Aber naja, dagegen konnten wir nix machen. In der Zwischenzeit füllte sich der Hauptplatz immer mehr. Zwischen 16 Uhr und 16.30 Uhr Uhr fand das Rennen zur Bühne statt. Dadurch, dass mir einige Absperrungen beim Lauf im Weg standen *grml* war ich leider net so weit vorne wie ich es mir erhofft habe (Dadurch habe ich auch den Kontakt zum Rest der Gruppe verloren). Um ca. 18.30 Uhr hat dann die Vorgruppe Meena Cryle & Band aufgespielt. Die Band war der Musikrichtung Blues zuzuordnen und hat viel besser abgeschnitten als die Bluesband vorigen Samstag. (Obwohl die Instrumente wieder net dazupasst haben, aber es war vom Gesang her besser zu erkennen) Nach diesem Auftritt war wieder ne zeitlang Stille bis dann die ersten Schreie erfolgten. Doch vorher kam der Moderator von Radio Life auf die Bühne und würdigte die Leute, die diese Veranstaltung auf die Reihe gebracht haben. Gott sei Dank fiel die Ansprache dieser Politiker aus (meine Gebete wurden erhört*lool*) und dem Konzert von Christina und ihrer Band stand nix mehr im Wege....ja wenn es bei Olivers Verstärker keine Probleme gegeben hätte. Es wurde hektisch daran gearbeitet und mit ner Verspätung von knapp 20 Minuten konnte der Spaß losgehen. Beim Erklingen des doch schon traditionellem Intro wurden die Fahnen wieder geschwenkt. (Danke nochmals an die Judith und die Miriam...sie wissen, was ich damit meine). Die Leute, die um mich gestanden sind, haben mich merkwürdig angeschaut wieso ich eine Spanienfahne schwenke....(Konzert-Insider). Aber es war witzigerweise net des einzige mal, wo sie mich angeschaut haben. *ggg* z.B: beim Singen, beim Rocken und bei weiteren Konzert-Insidern (Klaus & Gwen Solo). Nach dem Konzert haben wir uns alle wiedergefunden und haben dann noch den achsolieben André beim Stand besucht. Später kamen wir beim Bahnhof an, ich verabschiedete mich von da Gaby und dann warteten wir auf den Zug, der uns wieder nach Hause bringen sollte. Im Zug habe ich mir mit da Eva und ihren beiden Freundinnen ein Abteil geteilt...da wir unsere Ruhe haben wollten...In Wien angekommen habe ich mich von allen verabschiedet und bin dann den restlichen heimweg vom Bahnhof angetreten.

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Free Image Hosting at www.ImageShack.us    Free Image Hosting at www.ImageShack.us
Free Image Hosting at www.ImageShack.us
Fazit: Des Konz ert war wieder mal saugeil ! Die Organisation ließ leider zu wünschen übrig....

lg Peety

10.9.06 18:32


Der Kagraner Platz wurde zum Kochen gebracht !!! (Wien, 02.09.2006)

Ein herzliches Hallo an Alle !!
 
Gestern, am Samstag dem 02.09.2006, fand das große Fest zur Verlängerung der U-Bahn Linie U1 statt. Bei jeder der neuen fünf Stationen fand ein Programm statt, natürlich auch bei der Station "Kagraner Platz".Die Veranstaltung fand in Zusammenarbeit mit den Wiener Linien und Radio Wien statt. Ich machte mich um kurz nach 10 Uhr auf den Weg dorthin, angekmmen bin ich dort um kurz nach 11 Uhr. Als ich dort ankam war natürlich noch net so viel los. Außerdem war das vordere Areal der Bühne durch Metallzäune (wie man sie auf der Baustelle kennt) abgesperrt. Vor dieser Absperrung standen schon einige Fans (einige schon seit 6:30 Uhr ^^). Nach einiger Zeit wurden diese Absperrungen abgetragen und wir konnten endlich zur Bühne stürmen *gg*.
 
Das Programm begann offiziell um kurz vor 12:00 Uhr. Es begann mit dem Auftritt der "Wiener Linien Blues Band". Die Musik war zwar nicht so schlecht, aber die Musikinstrumente, die dafür vrwendet wurden, bereiteten einige Ohrenschmerzen. Nachher trat Bobbie Singer auf. Zu diesem Zeitpunkt waren schon mehrere Leute gekommen. Gefreut habe ich mich, dass die Judith und die Miriam und die Christina mit K *lol* gekommen sind. (Von dem Zeitpunkt an, wusste ich, dass die von mir mitgenommenen Gurken (seit Tulln eine Tadition) Abnehmer gefunden haben.) Kurze Zeit später kamen auch die Connüüü und einige ihrer Freunde hin und auch die Saby habe ich gtroffen *freu* Nach dem Konzert von Bobbie Singer trat Leo auf. Sein Musikstil is ein wenig,sagen wir mal "Anders". Er selbst nennt ihn "Latin Chiquita Banana Reggae" oder so ähnlich. *gg* Auf jeden Fall war diese Musik sehr gewöhnungsbedürftig, weil uns selber nur ein Lied von ihm bekannt war. Nach ihm kamen dann SheSays auf die Bühne. Sie haben wieder mal ihr Bestes gegeben. Nach ihrem Konzert gaben sie auch Autogramme. Das Areal war da schon ziemlich voll. Danach kam Tobias Regner. Da kam ein wenig Leben in die Menge, vor allem bei einigen Mädchen, die soweit ich annehme verrückt nach ihm waren. Einige von den Christina Fans hatten sich in den Kopf gesetzt einen "Streik" anzufechten. Sie schrieben auf ihren Oberarm "Keine Macht dem Regner" und veranstalteten einen Sitzkreis. *ggg*
Doch dann nach der Zeit des Leidens war es endlich soweit. Als dann endlich das "volkstümliche Intro" eingespielt wurde, wussten wir, dass es endlich losging. Die Miriam und die Judith verteilten jeweils 2 Spanien, Frankreich, Deutschland und Österreich Flaggen. Diese wurden zum Lied "Glücklich" und beim Lied "Engel fliegen Einsam" eingesetzt. Das Konzert selber war wieder einmal grenzgenial.
 
So gesehen war es ja ein Einblick in das neue Album von Christina, welches am 15. September erscheinen wird.
 
lg Peety 
3.9.06 14:01


Christina Stürmer Konzert in Tulln (30. Juni.2006)

Endlich komme ich wieder mal dazu hier einen Artikel zu verfassen. Wie man sieht, handelt er vom gestrigen Konzert, welches sich in Tulln ereignet hat. Dieses fand im Rahmen der "Nie Genug Tour 2006" statt, das heißt, dass auf der Bühne zuerst die Band Josh Mars und dann natürlich auch Christina und ihre Mannschaft standen.
  
Begonnen hat das Unternehmen damit, dass ich um ca 13:30 endlich meine Zivildienststelle verlassen konnte und zuerst mit der S 45 nach Heiligenstadt und von dort aus mit einem Eilzug nach Tulln gefahren bin. Dort angekommen habe ich mit Hilfe meines "professionellen" Stadtplans den Weg zur Donaubühne gesucht. Nach ca. 20 min habe ich die Donaubühne und auch eine handvoll Fans vorgefunden, die schon seit längerem dort gestanden sind. Nachdem man sich wie immer herzlichst begrüßt hat ^^ und auch alte Bekannte, aber auch neue "Fans" kennengelernt hat.....hat die Zeit des Wartens begonnen. Naja diese Zeit nützt man eben zum Plaudern, Lachen, Späße treiben...man will doch nur irgendwie die Zeit übers Ufer bringen *haumio*
 
Auch bei Christinas Band dürfte die Fußball WM nicht einfach so vorbeigegangen sein, da man immer die Worte "Argentina" hörte ^^ (zur Erläuterung: gestern fand das erste Viertelfinale zw. Deutschland und Argentinien statt, welches am Ende 5:3 nach dem Elfmeterschießen an die Deutschen ging ) Nach weiteren Stunden des Wartens wurden wir endlich zur Donaubühne gelassen. Die Kulisse war (Harald Serafin möge es mir verzeihen) WUNDERBAR !! Nur das Wetter spielte leider nicht immer mit...denn es fing, so der Zufall es wollte, zu regnen an, als Christina mit ihrer Band aufspielte. Doch das hinderte uns nicht trotzdem alles von uns zu geben. Nach dem Konzert beschwerten sich einige, dass sie bis auf die Unterwäsche nass wären *lol* aber das war indem Fall kein Wunder ^^
  
Vor allem möchte ich mich bei Conny aus Nö, Saby, Judith, Miriam, Marianne und Nici bedanken !!
So das wars von dieser Stelle *gg* Wünsche viel Spaß beim Lesen
Mfg Peter alias GemüsePeety "Insider" ^^
3.8.06 17:23


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung